Aktuelles

Zur Übersicht

08.07.2019

Interkommunale Zusammenarbeit zahlt sich aus

Knapp 1,5 Millionen Euro fließen in den Landkreis

Kommunen, die gemeinsam Projekte entwickeln, werden von Bund und Freistaat unterstützt. 19 interkommunale Kooperationen in Oberbayern werden mit 6.150.000 Euro durch das Bund-Länder-Städteförderprogramm "Kleinere Städte und Gemeinden - überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke" gefördert.


"Mit diesem Förderprogramm sollen insbesondere kleinere Städte und Gemeinden unterstützt werden, die sich mit überörtlichen Projekten für die Sicherung und Stärkung der öffentlichen Daseinsvorsorge einsetzen.", so der örtliche Stimmkreisabgeordnete Alex Dorow. "Vor allem die "Lechrain"-Gemeinden profitieren in diesem Jahr und erhalten zusammen 1.232.000 Euro."

Bayernweit werden in diesem Jahr 55 Kooperationen von insgesamt 127 kleineren Städten und Gemeinden mit rund 23 Millionen Euro unterstützt. Über Gemeindegrenzen hinweg arbeiten diese zusammen, um Ortskerne zu erhalten, Leerstände zu beseitigen und das Wohnangebot auf die heutige Nachfrage anzupassen."